EET Energy hat Stromspeicher zum selbst installieren auf dem Balkon entwickelt

Hallo Jan, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei EET kurz vor:

Hallo, mein Name ist Jan und ich bin Marketing & Sales Zuständiger bei EET – Efficient Energy Technology GmbH.

Vielleicht möchtest Du uns Euer Startups, ganz zu Beginn unseres Interviews, kurz vorstellen ?

EET ist ein Solarspeicher-Start Up aus Graz und jetzt gerade mal 3 Jahre alt. Wir haben in den letzten Jahren einen Solarspeicher zum selbst installieren am Balkon entwickelt – SolMate.

Welches Problem wollt Ihr mit EET lösen ?

Mit unserem smarten Stromspeicher wollen wir Sonnenenergie einfach, sicher und zuverlässige für jeden machen. Auch Menschen ohne eigenes Dach über dem Kopf (Wohnungsbesitzer, Mieter, etc…) sollen in Zukunft in der Lage sein von zuhause aus dezentral Solarenergie zu erzeugen.

Wie ist die Idee zum SolMate entstanden ?

Wir haben uns schon während unseres Studiums an der TU Graz sehr viel mit erneuerbaren Energien beschäftigt. Dabei ist uns aufgefallen, dass es schon sehr viele sehr vielversprechende Technologien gibt, man muss sie nur umsetzen und nutzen.

Wie würdest Du Deiner Großmutter SolMate erklären ?

SolMate ist ein intelligenter Solarspeicher, den du dir in 30-40 Minuten selbst zuhause installieren kannst. Dafür hängst du einfach 5 leichte und flexible Solarmatten über dein Balkongeländer, zurrst sie dort fest, verbindest sie mit dem Speicher und steckst diesen ganz einfach bei einer normalen Steckdose ein. Et Voila: schon fließt dein selbst erzeugter Solarstrom in deinen Haushalt und steht dir überall zur Verfügung – quasi: Sonnenstrom frisch vom Balkon!

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Ja doch. Uns wurde Versorgungssicherheit immer wieder ans Herz gelegt, daher hat SolMate inzwischen auch eine integrierte Notstromversorgung. Wenn es also einen Stromausfall gibt, oder du das Gerät ohne Stromnetz betreiben möchtest (z.B. auf einer Hütte am See/Berg), dann kannst du immer noch den selbst erzeugten Sonnenstrom über eine im Speicher integrierte Steckdose verwenden.
Außerdem wurde das System komplett umdesigned und hat sein Aussehen drastisch verändert.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Da man normalerweise immer einen Installateur braucht, um sich eine Solaranlage zu installieren, hat man auch eine Baustelle zuhause, zusätzliche Kosten und einen Haufen Bürokratie. All das braucht man für SolMate nicht. Das Gerät wird direkt nach Hause geliefert, kurz ausgebaut und eingesteckt. SolMate ist der erste und einzige Solarspeicher zum selbst installieren.

Wie genau hat sich EET seit der Gründung entwickelt ?

Sehr gut und sehr schnell. Zu Beginn haben wir 1,5 Jahre Büroplätze im Science Park Graz (einem Start Up Hub) bekommen, sind aber sehr schnell gewachsen. Daher sind wir recht schnell in unser eigenes Gebäude gesiedelt. Durch starken Fokus auf Marketing und Vertrieb konnten wie in kurzer Zeit recht große Bekanntheit erreichen und gute Absätze generieren.

Nun aber einmal Butter bei die Fische: Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

Inzwischen arbeiten 18 Mitarbeiter bei uns und wir konnten uns bereits unser eigenes Firmengebäude beziehen.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Was wirklich nicht nach Plan gelaufen ist, war der Produktionszeitraum. Da wir noch ein kleines und junges Unternehmen sind, haben größere Zulieferpartner unsere Liefer-Deadlines nicht 100%ig ernst genommen. Dadurch hat sich die erste Auslieferung unserer SolMates um über ein halbes Jahr verzögert.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Wenn man mehrere mögliche Lieferanten auf Abruf hat, kann das nicht passieren -> Lehrgeld bezahlt.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Im Bereich Marketing und Vertrieb haben wir unsere Hausaufgaben sehr gut gemacht. Auch was das Design betrifft, sind wir ganz vorne mit dabei.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Tatsächlich auch schon durch Umsatz. Ansonsten durch eine sehr erfolgreiche Start-Up Kampagne, Förderungen, Start-Up Preisgelder und der Beteiligung von 2 Investoren (Michael Koncar und Klaus Fronius).

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Expansion über den ganzen Dachraum und Markteinstieg in Spanien, Portugal und Italien.

Vielen Dank für das Interview.

2 thoughts on “EET Energy hat Stromspeicher zum selbst installieren auf dem Balkon entwickelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.