iDWELL verwaltet halbe Million Wohnungen

Pressemitteilung:

Prämiertes PropTech iDWELL wuchs um 300 Prozent

Wien, 20.04.2021 – PropTech iDWELL verzeichnet in der COVID-19 Pandemie ein starkes Wachstum. Mit seiner Software werden Kundenservices im Immobilienmanagement automatisiert. Das junge Unternehmen erzielte aufgrund eines Digitalisierungsschubs im vergangenen Jahr ein Umsatzwachstum von 300 Prozent. Das Kundenportfolio des österreichischen Marktführers wuchs ebenfalls deutlich um 250 Prozent. Nach erfolgreicher Expansion im Jahr 2019 stammen mittlerweile 55 Prozent der iDWELL Kunden aus Deutschland.

iDWELL bietet eine cloudbasierte SaaS CRM-Software für das Immobilienmanagement, die alle Kommunikationskanäle des Verwaltungsprozesses einer Immobilie auf einer Plattform bündelt und so die Zusammenarbeit zwischen Verwaltungen, Professionisten, Bauträgern, Eigentümern und Mietern erleichtert und effizienter gestaltet.

“Mit Hilfe von iDWELL können alle Prozesse rund um ein Gebäude vollständig digital abgebildet werden”, erklärt Unternehmensgründer und CEO Alexander Roth.
“Das könnte etwa eine Aufzugsstörung oder ein Wasserschaden sein, die ein Bewohner meldet. Und diese Information ist dann für Verwaltungsmitarbeiter oder Dienstleister in Echtzeit verfügbar”, konkretisiert Roth. Mit der White Label Mobile App können Bewohner problemlos jederzeit mit ihrer Verwaltung kommunizieren und haben Einblick in den Verwaltungsprozess.

Unternehmenswachstum trotz Pandemie

2020 war für die traditionelle Immobilienbranche ein Jahr der Herausforderungen. “Viele Unternehmen mussten ihr Datenmanagement sowie die Kommunikation mit allen Parteien im Verwaltungsprozess kurzfristig digitalisieren, um Mitarbeitern im Home Office dezentralen Zugriff auf Telefon, E-Mails, Datenbanken und Dokumente zu ermöglichen”, informiert Roth.

iDWELL unterstützt diese Unternehmen bei der raschen Digitalisierung. “Wir haben flexibel während des Lockdowns im März 2020 unser Preismodell angepasst und auf jegliche Startkosten verzichtet. Die rein monatlichen Gebühren sind von der Immobilienbranche gut angenommen worden. Unsere Kundenbasis wuchs um 250 Prozent und wir verzeichneten ein Wachstum von 300 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres”, so Roth weiter. Die Expansion von iDWELL schreitet konsequent voran. Inzwischen verwaltet das Unternehmen mit seiner Software-Lösung rund 500.000 Wohnungen, 55 Prozent der Kunden stammen aus Deutschland.

Starke Referenzkunden in Österreich und Deutschland

Renommierte Neukunden, wie etwa die von Rüden Immobilien GmbH in Berlin, Dettling Immobilientreuhand in Nürnberg oder auch teamneunzehn.at in Wien, kurbelten das Unternehmenswachstum von iDWELL weiter an: Diese drei Immobilienverwaltungen betreuen gemeinsam über 30.000 Wohnungen und konnten aufgrund ihrer Bekanntheit und Zugkraft als starke Referenzkunden in den Ballungsräumen Bayern, Berlin und Wien für die weitere Kundengewinnung genutzt werden. Auch in der nahen Zukunft erwartet iDWELL CEO Roth zusätzliches Wachstum: “In den kommenden zwölf Monaten wird unser Unternehmen über 1 Million Wohnungen in der gesamten DACH-Region betreuen, und als Plattform zu einem der führenden Immobiliendienstleister aufsteigen.”

Vereinfachte Beauftragung von Dienstleistern

In den nächsten Monaten legt iDWELL den Fokus auf den Ausbau eines Beauftragungsmanagements für Dienstleister, welches direkt über die CRM-Plattform läuft. Immobilienverwaltungen, und im nächsten Schritt auch Bewohner, können hier je nach Bewertung und Leistungsumfang den passenden Handwerker auswählen und beauftragen. “Dies vereinfacht nicht nur das Dienstleister-Management für Verwaltungen und optimiert ihren Kundenservice, sondern bietet auch eine zusätzliche Möglichkeit zur Monetarisierung der Plattform. Aktuell sind bereits 20.000 Dienstleister aus der DACH-Region im iDWELL System registriert”, informiert Roth.

Über iDWELL

iDWELL revolutioniert mit seiner SaaS CRM-Software die Servicequalität im Immobilienmanagement. Die Software bündelt alle Kommunikationskanäle auf einer Plattform, erhöht die Effizienz der Kommunikation zwischen Immobilienverwaltungen, Bauträgern, Vermietern, Dienstleistern und Bewohnern, und bietet mit einer Mobile App die Möglichkeit jederzeit und überall auf alle wichtigen Dokumente und Informationen rund um eine Liegenschaft zuzugreifen. Das österreichische PropTech wurde im Mai 2017 von Betriebswirt Alexander Roth gegründet. Im Jahr 2018 erhielt das Unternehmen eine siebenstellige Investitionssumme von primeCROWD und wurde von IG Lebenszyklus Bau mit dem Titel “Startup Battle Champion” ausgezeichnet. 2019 sicherte sich iDWELL die Auszeichnung “Best PropTech Startup 2019” der Austrian PropTech Initiative. Das Unternehmen ist Founding Partner des StartUp Incubator Netzwerks in den W48-Startup Lofts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.