eFriends – Strom für eine bessere Welt

Hallo Klara, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Vielleicht möchtest Du uns Euer Startup eFriends, ganz zu Beginn unseres Interviews, kurz vorstellen ?

Die eFriends sind eine österreichweite Community, die regional erzeugten, 100% sauberen Ökostrom miteinander teilt – als Stromproduzenten und als Stromkonsumenten. In den Stromverteilerkästen ihrer Häuser und Wohnungen steckt die revolutionäre eFriends-Technik “eFriends Energy Control”. Über die eFriends App finden und verbinden sie sich und entscheiden, von wem sie Strom beziehen bzw. an wen sie überschüssigen Strom liefern wollen – und zu welchem Preis.

Gemeinsam gestalten die eFriends ihre ganz private Energiewende – unabhängig von großen Stromkonzernen. Denn geteilter Strom ist besserer Strom. Und je mehr Strom wir teilen, desto besser ist unser Strom, desto besser unsere Welt!

Welches Problem wollt Ihr mit eFriends lösen ?

Unabhängig zu sein von großen Konzernen, jeder kann selbst entscheiden von wem er Strom bezieht und zu welchem Preis.

Strom kann bei eFriends geteilt, verschenkt oder verkauft werden.

Wie ist die Idee zu eFriends entstanden ?

Die Idee enstand bei der Errichtung einer gemeinschaftlichen Photovoltaikanlage mit dem Verein Energiebündel Weinviertel. Innerhalb weniger Monate wurden 2 Photovoltaik Gemeinschaftsanlagen projektiert, Mitglieder für den Verein angeworben und die Finanzierung aufgestellt. Die bereits geplante weitere Photovoltaik Gemeinschaftsanlage des „Energiebündel Weinviertels“ konnte wegen fehlender Förderzusage nicht umgesetzt werden. Eine alternative Lösung, die ohne Förderungen auskommt, wurde gesucht und in der eFRIENDS Idee gefunden: Dabei wurde erkannt, dass der überschüssige Strom unkontrolliert und nicht sinnvoll genutzt ins Netz fließt. Mess-Serien bestätigen das Gefühl: Unterschiedliche Tagesrhythmen und Verbrauchsverhalten laden dazu ein, sich zu verbinden, um PV-Anlagen besser auszunutzen. Dadurch kann der Eigenverbrauch von etwa 1/3 durch die Anzahl der verbundenen Haushalte erheblich gesteigert werden.

Wie würdest Du Deiner Großmutter eFriends erklären ?

Unser Marktplatz funktioniert wie das Einkaufen ab Hof, nur mit Strom. Du kannst dir auch aussuchen ob du dein Gemüse am Markt kaufst oder ob du es im Handel kaufst. Bei eFriends kannst du ab Hof deinen Strom verkaufen und direkt von anderen Produzenten deinen Strombedarf decken.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Ja sehr stark, früher hat man mit Energiegemeinschaft oder Energy-Sharing nichts anfangen können. Mittlerweile wird sehr viel darüber publiziert und bald wird es das Normalste der Welt sein.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Die Sonne schickt in einer halben Stunde mehr Energie zur Erde als alle Menschen in einem Jahr verbrauchen! Zeit dass wir diese Energie besser nutzen. Deshalb hat eFriends, ein Unternehmen aus dem Weinviertel, Energy Sharing ermöglicht. Die eFriends sind eine österreichweite Community, die regional erzeugten, 100% sauberen Ökostrom miteinander teilt – als Stromproduzenten und als Stromkonsumenten. In den Häusern, Wohnungen und Betrieben steckt die revolutionäre eFriends-Technik. Über die eFriends App finden und verbinden sie sich und entscheiden, von wem sie Strom beziehen bzw. an wen sie überschüssigen Strom liefern wollen – zu einem selbst festgelegten Preis. Gemeinsam gestalten die eFriends ihre ganz private Energiewende – unabhängig von großen Stromkonzernen. Denn geteilter Strom ist besserer Strom. Und je mehr Strom wir teilen, desto besser ist unser Strom, desto besser unsere Welt!

Wie genau hat sich eFriends seit der Gründung entwickelt ?

Wir sind von 5 Gründern auf 12 Mitarbeiter angewachsen und haben ein komplettes smart grid aufgebaut, darauf sind wird sehr stolz.

Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

12 Mitarbeiter, über 600 Kunden

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Jeden Tag geht etwas schief, wichtig ist nur dass auch etwas gelingt und dass man weiter an seinem Ziel arbeitet.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Wir lernen jeden Tag, es ist ein sehr schnelllebiges Geschäft und unser Geschäftsmodell wird laufend adaptiert und verbessert.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Unsere Vision und unser Ziel waren immer die gleichen: besseren Strom für eine bessere Welt. Ich glaube, dass ist wichtig, dass man das Ziel immer vor Augen hat, der Weg kann schon mal abweichen.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Eigenmittel, Crowd Funding, privates Funding, Investor

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Mehr Energiegemeinschaften zu gründen, mit vielen Partner, Gemeinden, Betrieben, lokal, regional, etc.

Vielen Dank für das Interview.

2 thoughts on “eFriends – Strom für eine bessere Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.