Startup REELOQ startet trotz geplatzten 2 Minuten 2 Millionen-Deal durch

Pressemitteilung:

Graz, 23.11.2020 – In der 2M2M-Show vom 12.Mai.2020 konnte das Grazer Startup REELOQ mit ihrem patentierten Sicherungssystem ein Investment von 75.000 € von Herrn Dr. Haselsteiner (STRABAG) und Frau Schneider (Mediashop) sichern. Der Deal kam danach aber so nicht zu Stande, da das Angebot der Investoren auf lange Sicht zu wenig attraktiv für das junge Startup war.

Der 2 Minuten 2 Millionen Deal

Nach dem Doppeldeal in der Sendung 2 Minuten 2 Millionen freute sich das Startup zunächst sehr über das zugesagte Kapital, allerdings kam der Deal nicht zustande. „Es wäre für REELOQ nur ein kurzfristiger finanzieller Erfolg gewesen, mir liegt aber der langfristige und nachhaltige Erfolg am Herzen“, so Gründer Lukas Watzinger

Großer Ansturm nach der Ausstrahlung

Nach der Ausstrahlung im Mai 2020 war das Interesse am patentierten Produkt immens. Es wurde in nur zwei Stunden die Menge verkauft, die für den gesamten Sommer geplant war. Längere Lieferzeiten aufgrund von Corona erschwerten zudem den Lieferprozess des jungen Startups. Daher hatte das junge Team kurzerhand beschlossen in unzähligen Nachtschichten ihre Produkte selbst zusammenzubauen, um die Lieferzeiten zu beschleunigen. „Es war eine sehr arbeitsintensive und stressige Zeit“, erinnert sich Julia Schadinger, die für Marketing und Sales zuständig ist. Nach dem Zusammenbau der Produkte und den gelösten Lieferproblemen konnte das Startup wieder aufatmen und sich wieder mehr auf die Kernaufgaben fokussieren.

Jahresziel bereits nach kurzer Zeit erreicht

Mittlerweile wurde durch die zusätzlichen Verkäufe ihres Sicherungssystems für Smartphone und Kamera neben dem eigenen Webshop auf Amazon das gesetzte Jahresziel bereits im Oktober erreicht. Ein weiterer großer Meilenstein neben dem E-Commerce war die Präsenz im stationären Handel. Hier freut sich das junge Startup sehr, den großen Sportfachhändler Gigasport überzeugt zu haben und seit Oktober österreichweit in allen Filialen gelistet zu sein.

Neue starke Kooperationspartner

Mittlerweile zählen unter anderem der österreichische Bundesfeuerwehrverband, der Grazer Alpenverein und einzelne Bergrettungsgruppen zu REELOQs Partnern, die das innovative Antidrop-System zur Sicherung von smarten Werkzeugen im Alltag nutzen. Für Partner bietet REELOQ die Möglichkeit des Co-Brandings an, das bereits ab 50 Stück möglich ist. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.