breathe ilo – der Fruchtbarkeitstracker bei Kinderwunsch

Hallo Lisa, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei breathe ilo kurz vor:

Mein Name ist Lisa Krapinger und ich bin CMO der Carbomed Medical Solutions GmbH. Ich würde mich selbst als Femtech Enthusiast bezeichnen und freue mich sehr, dass wir mit breathe ilo einen wichtigen Beitrag in der Femtech Branche leisten. Bevor ich bei der Carbomed angefangen habe, konnte ich schon einiges an Brand Experience sammeln, da ich in Konzernen wie Heineken und Red Bull tätig war. Es war schon immer ein Traum von mir in ein Unternehmen zu gehen, wo ich einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten kann. So bin ich auch zur Carbomed gekommen, da ich hier das Potential erkannt habe, um Frauen und Paaren durch ein wertvolles Produkt zu helfen.

Bei breathe ilo haben wir ein Team von 11 hoch- motivierten MitarbeiterInnen. Wir sind nach wie vor noch sehr R&D lastig, aber bauen derzeit das Marketing & Sales Team weiter auf, um in Zukunft weitere Märkte erschließen zu können. Wir sind überzeugt davon, dass nur ein gutes Team großes bewirken kann und sind sehr stolz hochqualifizierte MitarbeiterInnen für unser breathe ilo begeistert zu haben.

Vielleicht möchtest Du uns Euer Startups, ganz zu Beginn unseres Interviews, kurz vorstellen ?

Sehr gerne. Die Carbomed Medical Solutions GmbH ist ein Start-up mit Sitz in Graz und Wien. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht die Atemgasanalyse zu revolutionieren und in den Home Care Bereich zu bringen. Auf Grund von persönlichen Interessen wurde als erste Applikation ein Gerät entwickelt, dass Zyklustracking in das 21. Jahrhundert bringt. Wir wollen Frauen helfen ihren Körper besser zu verstehen, den richtigen Zeitpunkt um schwanger zu werden herauszufinden und den Data Gap in der Frauengesundheit etwas mehr schließen. Wir sind sicher, dass wir einen wichtigen Beitrag leisten um die Frauengesundheit zu fördern.

Welches Problem wollt Ihr mit breathe ilo lösen ?

breathe ilo wurde konzipiert, um dem unerfüllten Kinderwunsch den Kampf anzusagen. Leider hat jedes 3. Paar im DACH Raum einen unerfüllten Kinderwunsch. Und dies ganz ohne physische Beeinträchtigung. breathe ilo ist der einzige Zyklusstracker, der die fruchtbaren Tage in Echt- Zeit bestimmen kann. Im Gegensatz zu anderen Methoden fällt der CO2 Partialdruck, welchen wir messen, bereits 4-5 Tage vor der Ovulation. So verpasst Frau keinen der fruchtbaren Tage im Zyklus. Zusätzlich ist die Anwendung von breathe ilo tageszeitenunabhängig, was das Gerät auch für Schichtarbeiterinnen und andere unregelmäßige Berufsgruppen anwendbar macht. Außerdem ist es natürlich nicht hormonell, sehr hygienisch und einfach zu bedienen. Das macht es einem also ganz einfach den Körper besser kennenzulernen und die Symptome richtig zu deuten.

Wie ist die Idee zu breathe ilo entstanden ?

Unser Co- Founder Prof. Dr. Ludwig Wildt hatte zu diesem Thema bereits Jahrzehnte lang geforscht und publiziert. Als Reproduktionsmediziner brauchte er wirtschaftliche und technische Experten, um das Produkt umzusetzen. Als er dann auf Dr. Horst Rüther getroffen ist, der selbst den unerfüllten Kinderwunsch erlebt hatte, war dieser gleich Feuer und Flamme. Zusammen haben Sie breathe ilo neben ihren Hauptbeschäftigungen als Projekt gesehen. Um das Gerät auch kommerziell für den Markt ready zu machen ist der Sohn von Horst Rüther, nämlich Bastian eingestiegen und hat die Carbomed Medical Solutions GmbH von einem reinen Entwicklungsunternehmen zu einem Marktorientierten Unternehmen weiterentwickelt.

Wie würdest Du Deiner Großmutter breathe ilo erklären ?

breathe ilo ist ein Atemluftanalysegerät, wo die Frau hineinatmet.- Also wirklich ein- und ausatmet. Anschließend wird ihr am Handy angezeigt, ob sie gerade fruchtbar ist oder nicht. Wenn sie sich in ihrer fruchtbaren Phase befindet, ist das genau die richtige Zeit um schwanger zu werden und sie sollte sich mit ihrem Freund/Mann eine schöne Zeit machen.:-)

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Wir haben an unserem Plan festgehalten und freuen uns sehr, dass es stetig bergauf geht.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Es gibt zwei Möglichkeiten für die EndkonsumentInnen breathe ilo zu erwerben. Auf der einen Seite kann man breathe ilo um € 279 (Listenpreis) kaufen oder man mietet das Gerät auf einen unbestimmten Zeitpunkt um € 29,90 im Monat. Wir haben uns hier bewusst gegen eine Mindestlaufzeit oder Kündigungsfrist entschieden, da wir möchten, dass wirklich jede Frau die Möglichkeit hat breathe ilo zu testen. Sollte man das Gerät über 12 Monate gemietet haben, geht es automatisch in den Besitz über. Man kann es also auch als Ratenzahlung verstehen. Die breathe ilo App ist natürlich in beiden Modellen inkludiert. Diese bietet zusätzlich eine tolle Übersicht über den Zyklus inkl Zyklustagebuch und Notes bis hin zu Tipps und Tricks um den Kinderwunsch erfolgreich voranzutreiben.

Wie genau hat sich breathe ilo seit der Gründung entwickelt ?

breathe ilo hat sich von einem kleinen Projekt zu einem wertvollen Unternehmen mit mehreren tausend Kundinnen entwickelt. Unsere größte Stärke liegt in der Entwicklung von Atemgasanalysegeräten für den Enduser.

Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

In unserem Start-up arbeiten derzeit 11 MitarbeiterInnen an zwei Standorten und zahlreiche weitere Personen bei Partnerunternehmen wie Produzenten oder Logistiker. Ein zentraler Fokus des Unternehmens ist nach wie vor in der Weiterentwicklung unseres Produktes (auch für weitere Gesundheits-Applikationen).

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Die größte Challenge war es, dass wir unterschätzt haben in was für einem Tabu Thema wir uns hier befinden. Wir hatten uns vorgestellt, dass breathe ilo durch die revolutionäre Technologie sofort an Bekanntheit gewinnen wird. Leider mussten wir feststellen, dass es für viele ein Thema ist über das nicht gesprochen wird. Es ist nicht leicht hier die Aufmerksamkeit zu bekommen, Bewertungen zu generieren oder über Social Media stark zu wachsen. Niemand möchte hier gerne öffentlich darüber sprechen und so haben wir uns zu Beginn bei der Vermarktung schwergetan.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Wir haben neue und unkonventionelle Wege finden müssen, um breathe ilo zu vermarkten. Wir mussten auch selbst aus unserer Komfortzone steigen, um überall über weibliche Gesundheit, Periode und unerfüllten Kinderwunsch zu sprechen. Wir merkten, dass wenn wir das Thema offen aufgreifen, dass man auch uns offener entgegenkommt. Aus diesem Grund versuchen wir die Community stetig zu ermutigen auch über diese Tabu Themen offen zu sprechen. Nur so kann die Femtech Branche auch Gehör finden und sich weiter positiv entwickeln.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Wir freuen uns immer sehr, dass wir so positives Feedback unserer Userinnen bekommen. Es ist total motivierend jeden Tag E- Mails mit erfolgreichen Schwangerschaften im Postkasten zu haben. Daher sind wir überzeugt davon, dass das Serienprodukt breathe ilo vielen Paaren helfen kann. Auch auf den Aufbau der Brand breathe ilo per se sind wir sehr stolz, denn wir haben es geschafft innerhalb eines Jahres eine Marke aufzubauen, die im DACH Raum bei unserer Zielgruppe bereits sehr bekannt ist.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Unser Start-up finanziert sich über namhafte Investoren und hochkarätige Fördermittel. Wir konnten in Summe bereits > 5 Mio. € an Finanzierungen aufstellen.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Unsere Ziele für die nächsten Monate sind natürlich sehr ambitioniert. Wir möchten ein nachhaltiges, stetiges Wachstum generieren und einige neue Märkte erschließen. Wir beginnen im September mit dem Launch in UK und sehen hier ein sehr großes Marktpotential. Zusätzlich arbeiten wir an der stetigen Weiterentwicklung im Feld der Atemgasanalyse. Wir werden aufbauend auf unserer vorhandenen Technologie auch ein Gerät für Lungentests zur Erkennung und zum Monitoring von Lungenerkrankungen auf den Markt bringen. Aus diesem Grund nehmen wir gerade an dem spannenden Accelerator Programm „Start-up meets Pharma“ nominiert von Projektpartner Böhringer Ingelheim teil.

Vielen Dank für das Interview.

One thought on “breathe ilo – der Fruchtbarkeitstracker bei Kinderwunsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.